Zum Hauptinhalt springen

Freiwilliger Kirchenbeitrag

... wozu eigentlich?
Es gibt doch schon die Kirchensteuer ... reicht das nicht? Leider nein!

Durch die demographische Entwicklung, durch Austritte, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit tragen immer weniger Menschen etwas zum Kirchensteueraufkommen bei. Nur wer Lohn- oder Einkommensteuer zahlt, zahlt auch Kirchensteuern. So werden die Einnahmen immer geringer, die Aufgaben dagegen nicht. Daher ist das freiwillige Kirchgeld eine nötige Voraussetzung für die Erhaltung unserer Gemeinde und für die Gestaltung eines lebendigen Gemeindelebens. Machen Sie mit und helfen Sie uns mit Ihrem Beitrag!

"Für meine Kirche habe ich etwas übrig" könnte Ihre Antwort auf unsere Bitte um Spende des freiwilligen Kirchenbeitrages sein. Das wäre toll! 

Es müssen steigende Kosten beispielsweise für das Heizen der Kirche etc. finanziert werden, auch wenn wir von Januar bis März im Gemeindehaus Gottesdienste halten. Die Kirche muss zum Erhalt der Orgel dennoch auf einer niedrigen Grundtemparatur geheizt werden. Manches Projekt neben dem Haushalt finanziert werden.
Daher bitten wir Sie umso mehr um Ihre finanzielle Unterstützung.
Ihre Spende kommt direkt dem Haushalt unserer Kirchengemeinde zugute und zahlt ebenso in das Projekt ein: in diesem Jahr sammeln wir für einen neuen Anstrich der Gruppenräume im Gemeindehaus. 

Daher freuen wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung, Ihren freiwilligen Kirchenbeitrag. Mit Ihrer Spende helfen Sie unmittelbar, unsere Kirche und unsere Gemeinschaft zu erhalten und zu fördern. Ihre Spende ist steuerabzugsfähig.

Empfänger:  Kirchenamt in Wunstorf für KG Apelern
IBAN:           DE45 2555 1480 0313 5010 58
BIC:             NOLADE21SHG
Bank:           Sparkasse Schaumburg
Verwendungszweck: Freiwilliger Kirchenbeitrag 2023 Kirchengemeinde Apelern

Herzlichen Dank für Ihre finanzielle Unterstützung an dieser Stelle!